Bluesharp Science (de)

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


An English version of this website is offered here.

Herzlich willkommen auf meiner Seite zur Physik der Bluesharp.

Diese  Seite "lebt": Es werden Beiträge dazukommen, bereits vorhandenes  Material wird bei Bedarf verändert werden.

Als Angebot zum Einsteigen gibt es eine Webseite FAQ mit Fragen und Antworten zur Physik der Bluesharp (die Seite wird allmählich aufgebaut...).

Auf der Seite Essays werden Aufsätze zur Physik der Bluesharp im pdf-Format angeboten.

Die Physik der Bluesharp ist komplex. Einen ersten Eindruck davon könnte dieser Aufsatz   Faszination der Physik der Bluesharp  geben.

Ein kommentiertes Literaturverzeichnis gibt es hier. Es ist eine subjektive und sicher nicht vollständige Auswahl, die aber einen ersten Eindruck von der Reichhaltigkeit der Thematik vermitteln kann.

Die Website  Frequenzen beschäftigt sich mit den Tönen, die es auf der Bluesharp gibt: Normale Blas- und Ziehtöne, Blas- und Ziehbends, Overblows und Overdraws. Es geht um Schwingungen, um Eigenfrequenzen und um Spielfrequenzen, um Einzelzungen (wenn die andere Zunge im Kanal abgeklebt ist) und um das Zusammenwirken der beiden Zungen im Kanal. Mit Hilfe von James Antakis Turboharp ELX, eine Art Tonabnehmersystem (Pickup) für die Bluesharp, werden die Bewegungen der beiden Zungen "hörbar" gemacht. Aus Sicht der Physik lässt sich mit dem Begriffspaar von schließenden und öffnenden Zungen etwas Ordnung in die Vielfalt der Töne auf der Bluesharp bringen.



 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü